Dez 30

Ein hartes Stück Arbeit. Aber es geht (zu 50%). Das von Konica-Minolta mitgelieferte PPD zum BizHub C350 stellt sich absolut quer, wenn man Booklets via CUPS drucken will. Dem kann allerdings Abhilfe geschaffen werden. Man nehme das PPD, suche nach „2ShortCenter“ im Context „OpenUI/StaplingMode“ und ersetze das dort stehende

„%@PJL SET FOLDING=CREASE“

geschickt durch ein:

„“%@PJL SET FOLDING=CREASE
%@PJL SET FINISH=CENTER“

(Der Zeilenumbruch ist wichtig)
Dann faltet die Maschine brav in der Mitte und heftet das ganze anschliessend. Was noch fehlt ist das PostProcessing der Seiten, damit diese auch in der richtigen Reihenfolge hereinpurzeln. Denn ohne „Um“-Sortierung der Seiten sieht das ganze ziemlich bekloppt aus 😎

Dez 30

Der Ausblick aus dem (neuen) Büro ist morgens echt atemberaubend.

HDR_Sky_morning_scaled

Dez 27

Sachen gibts. Da fragt mich gerade ein Mitarbeiter eines grossen deutschen Systemhauses, bezgl. einer Schnittstellenvereinbarung, ob ich Ihm die Daten auch via FTP „flambiert“ übergeben könne. Wie bitte ? Flambiert ??? Kannte ich bis dato nur von edlen Restaurants. Gemeint war hier das die Dateien nicht gepackt (z.B. cpio oder tar) sondern als Einzelfiles über die Schnittstelle kommen. Wenn demnächst jemand Daten via SFTP haben möchte, frage ich mal nach ob die Files Englisch, Medium oder „well done“ sein sollen.

Update: Selig sind die Unwissenden (mich eingeschlossen). Gemeint war eine on-the-fly-komprimierung mit einem Tool namens FLAM. Super, ich mag proprietäre Software (nicht)

Dez 25

Langsam mutiert das zum Photoblog hier… Egal, ich fand den Anblick so schick, der musste hier einfach rein. 5er Blende / 30sec und ab gehts 😉 Der Nebel über der Klink sah doch irgendwie scharf aus, oder etwas nicht ?

Dez 23

Riecht nach Verschleierungstaktik des Weihnachtsmannes… Sooo viel Nebel über Meschede. Man erkennt nicht mal mehr das Amtsgericht

Amtsgericht_Foggy
Dez 23

Debian auf dem Mac Mini (iNTEL) – kein Problem. Hier gibts das Howto. Sollte ich mal ausprobieren. Wäre sicherlich eine gute Alternative zum derzeit laufenden Dell-Server, der mir Stromtechnisch die Haare vom Kopf frisst. Bliebt nur noch das Problem mit den 2 ISDN-Karten im Dell, die derzeit die Infrastruktur für mein Asterisk herstellen

Dez 22

Wer sich mal an der libgd unter Darwin versuchen möchte. Bei libgd gibt es eine nette Anleitung, die trotz strikter Befolgung nicht funktioniert ;-( Einfacher ist an der Stelle direkt DarwinPorts zu benutzen. Ein simples „port install gd2“ hilft. Der Syntax von Ports ähnelt im übrigen dem von apt-get sehr. Denjenigen, die immer noch auf fink schwören, sei gesagt, dass DP einiges mehr bietet. Im übrigen sind bei ports nur die Sourcen grösstenteils auf Darwin angepasst, nicht, wie meist bei fink, gleich die Binaries.

Dez 21

Man lasse BWLer auf Technik los … Meinem Bruderherz habe ich vor Jahren einen Humax IRCI-5400 DVB-SAT-Receiver vermacht (damals, wie heute, ein Top-Gerät). Vor ein paar Tagen, beim Umzug hat er mir das Ding vor die Nase gesetzt. „Steht schon ein paar Wochen im Keller – Ist wohl defekt“. Ein kurzer Blick unter die Haube offenbarte das Unheil. Gleich mehrere Z-Dioden im Schaltnetzteil waren abgebrannt. Gut das es für solche Fälle einen Komplettersatz gibt. Habe die Dioden gerade bestellt. Wenn es klappt, wovon ich ausgehe, habe ich bald einen zweiten Digi-Receiver. Bei der Gelegenheit hab ich gleich mal ’ne neue Fernbedienung geordert, die alte war, wahrscheinlich durch übermässigen Apfelsaftkonsum, irgendwie verklebt 😉

Dez 21

Wir schreiben den 21.12.2006 – bis jetzt einen Tag DSL16000.
Datendurchsatz Down: 9,8 MBit / Up: 1,2MBit zu einem Server der ca. 4 Hops entfernt ist. Das ist ordentlich. Sogar Remotedesktop via VPN macht jetzt wieder Spass, und ist fast so schnell als säße man davor. Zur Latenzzeit kann ich nur sagen, dass diese sich um knapp 50ms verbessert hat (Nein, habe kein FastPath – zocke ja auch nicht). Die Umschaltung seitens T-Com war ein wenig hakelig, hat aber hingehauen, bis auf die Tatsache das ich heute eine neue T-Dsl-Business-Kennung bekommen habe. Angeblich soll die „alte“ Kennung am 28. abgeschaltet werden. Na hoffentlich behalte ich meine IP bis dahin.

Dez 20

Es ist endlich geschaltet. Ich bin wieder unter den „Onlinern“. Erste Erfahrungsberichte zum 16000er gibts morgen.

PS: Die Wetterdaten tun es auch wieder. Allerdings gibt es noch unerklärliche Probleme mit Wind & Regensensor

Dez 20

… ist zwar für solche Umzüge ganz nett. Allerdings will ich jetzt mein DSL wiederhaben. Zumindest kann ich jetzt auf UMTS-Langzeiterfahrung zurückblicken. Was mir aufgefallen ist:

  1. Der Reconnect bei UMTS geht rasend schnell
  2. Nach 24h wird genau so zwangsgetrennt wie bei ADSL.
  3. Mit eigenem Nameserver, Proxy, etc. rennt UMTS mit eingeschaltetem HSDPA recht gut.
  4. Die „Online-Komprimierung“ bei Vodafone-UMTS kann man via Loginkennung umgehen. Ab da werden sämtliche Bildchen auch wieder in voller Farbbandbreite angezeigt.
  5. Sämtliche Internetconnectivity, also Ports etc., laufen (noch) einwandfrei

Fazit: Ich bin ehrlich froh, das ich mir damals so ein UMTS-Notfallkit nebst Router angeschafft habe. Das Ding macht schwer Sinn. Nur zum weiterempfehlen…

Dez 18

Bedingt durch den Umzug werden die Wetterinformationen ab morgen, dem 19.12., für ca. 3 Tage offline sein. Der DTAG sei es gedankt…

Dez 15

Wer öfters mal mit PDFs zu tun hat, hier und da was automatisieren will, aber die gesalzenen Preise von Adobe meiden will, ist mit dem freien Toolkit namens PDFTK sehr gut beraten. Das Ding kann fast alles was das Herz höher schlagen lässt. PDFs mergen, FDFs hinzufügen, umsortieren, komprimieren, Metadaten lesen/schreiben, konvertieren usw. – Und das wichtigste, es ist frei und rennt unter richtigen Betriebssystemen !

Dez 15

Heute ist es soweit, die Fäden der Schnittwunde werden gezogen. Wurde auch Zeit, die ganze Umzieherei hat mit dem eingepackten Fingerchen nicht wirklich für Spass auf meiner Seite gesorgt. Ich hoffe nur dass ich das Terminlich heute alles auf die Reihe bekomme, denn der Blick in iCal verheisst nichts gutes. Naja, zumindest ist der Schriftkram wg. des Umzuges einigermassen erledigt. Da kommt so einiges zusammen, wenn man sich nebst Firma ummeldet. Ab dem 20.12 gibt’s dann endlich DSL 16000. Dann ist das hin- und hertingeln zwischen den beiden Wohnungen auch endlich Historie.

Dez 10

Es ist vollbracht. Heute Nacht, wird die erste in der neuen Wohnung sein. Der „Plan“ sah zwar vor das wir erst nächste Woche so weit sind, aber es ging halt schneller. Jetzt muss kommende Woche (möglichst mit Punktlandung auf dem Internet-Umschaltetermin) nur noch der Büropart umziehen, und dann wäre es das. Werde mich wohl kommende Woche daran gewöhnen müssen, hier nur mit Schreibtisch und den Rechnern bewaffnet, zu Arbeiten. Im eigentlichen Büro wird ja derzeit auch umgebaut – das ist allerdings eine andere Geschichte. Ich bin jedenfalls froh, gleich halbtot ins Bett zu fallen…
Achja: Gibt es eigentlich Rabatt auf kaputtgefahrene Winterreifen ? Mir ist schon wieder einer „hops“ gegangen. Bin mal gespannt wie mich der Reifenhändler morgen begrüsst (Vielleicht mit: „Na, einmal wie immer ?“) 😐

preload preload preload