Okt 31

Nachdem ich das Buch „Wir nennen es Arbeit“ jetzt durchhabe, erlaube ich mir einfach mal ein erstes kleines Urteil dazu abzugeben.

Das Werk gibt einen recht guten Überblick über den Web 2.0.-Hype und zeigt Möglichkeiten auf sich selbst, ohne Festanstellung, mit dem Internet an der Seite, durchs Leben zu schlagen. Das gute Stück ist oberflächlich in zwei Teile zu untergliedern. Einen ersten, in dem es um Möglichkeiten der Selbstdarstellung (das ganze Buch ist im übrigen eine der beiden Autoren !) im neuen Web geht, und einen zweiten Teil der über Plattformen wie youtube, myspace etc. berichtet. Wäre ich nicht schon ein paar Jahre selbstständig, ich würde es nach dem Lesen dieses Buches mit Sicherheit wagen. Die Autoren ermuntern den Festangestellten, der bisher evtl. nur seinen „nine to five – job“ kannte, einfach mal über den Tellerrand hinauszuschauen, mit Beispielen und Ideen aus der Praxis. Grundsätzlich hat der Leser jedoch nie das Gefühl die Realität zu verlassen, da alles dargestellte selbst überprüft werden kann. Übergreifend kann man die Lektüre als Wegweiser in die neue digitale (Wirtschafts-)Gemeinschaft beschreiben. Um auch nach dem Lesen den Konsumenten des Buches nicht verhungern zu lassen, haben die Schreiber eigens ein Weblog kreiert, indem das Buch quasi weitergeschrieben wird.
Am besten, Ihr macht euch selbst ein Bild davon. Im Prinzip ein must-read für jeden der sich schon etwas länger mit dem Thema Web 2.0 / Blogs / etc. beschäftigt hat und einen tieferen Einstieg, vorallem in die Hintergründe der neuen Content-Macher haben möchte.
Joerch

Okt 31

Es geschehen Zeichen und Wunder. Die A46 soll 2008 von Bestwig aus weitergebaut werden. Laut Bestwigs Bürgermeister Ralf Peus befindet man sich derzeit im Planungsfeststellungsverfahren. Hat ansich noch nicht so ganz viel zu bedeuten, aber der Westfalenpost war es ein Artikel wert. Beim Bundesverkehrministerium findet man ein Dokument, welches besagt, daß die zur Disposition stehende Strecke gerade mal 5,4km lang ist, und knappe 90Mio Euro verschlingen soll (incl. Zubringer in Nuttlar). Als Fertigstellungstermin nennt die Zeitung das Jahr 2014. Hoffentlich ist wirklich was dran, nicht so wie mit dem Dauerrohrkrepierer „Bahnschiene West“ in Meschede.

Joerch

Okt 31

Ja, kalter Kaffee, Ihr habt das Ding schon alle, ich weiss. Trotzdem, für die, die sich diesen ollen Mozilla-Link nicht merken können gibts ’nen einfachereren Installationslink gratis dazu. Lustig ist der noch obendrauf. Also: Siehe hier: www.ie7.com. Da war jemand schneller als Microsoft

Joerch

Okt 31

Witzig was es so alles gibt. Eurobilltracker hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe seiner Benutzer so viel Seriennummern von Euro Banknoten wie nur möglich zu erfassen. Als Lohn (mühsame Tipperarbeit) kann man dann „seinen“ Schein zurückverfolgen und schauen wo das gute Stück schon so überall war. Ist eher was für dunkele Wintermonate. Aber: Nett 😉

Joerch

Okt 31

Nun gibts auch rechts in der Sidebar aktuelle Wetterdaten aus meinem Heimatdörfchen. Sieht irgendwie noch suboptimal aus, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Daten werden via Ajax (huch – Web 2.0) direkt gezogen und anschliessend angezeigt. Wer sich an den XML-Feed anschliessen möchte, kurze Mail an mich.

Joerch

Okt 30

Gerade vor 20 Minuten:

Anruf vom Authoaus meines Vertrauens bezgl. eines schon seit 3 Monaten bestellten iPod-Konverters für mein Wägelchen. O-Ton Meister: „Können Sie das bitte selbst bestellen, das wird für Sie doch dann auch günstiger“. Nach fünf Minuten Diskussion (Ich hatte wirklich keine Lust weiterzudisktutieren) habe ich mich dann drauf eingelassen. Na wenigstens bauen die mir das Teil an. Bin mal gespannt ob u. wie es funktioniert. Aber Service ist das nicht wirklich, oder ?!
Joerch

Okt 30

So, wenn dieser Mensh von eBay jetzt mal in die Hufe kommt, dann kann ich auch endlich mein neues „BetaBrite“ Display benutzen. Die in einem der vorherigen Beiträge angespriesene SMS-Wall für Parties wird dann um ein Laufdisplay, wie man es vom CopyShop um die Ecke her kennt, erweitert.

Perl (meine Lieblingssprache) – Snippets dazu gibts ja auch schon: „Hacking BetaBrite“ Man darf gespannt sein. Fotos vom ersten Einsatz demnächst hier …

Joerch

Okt 30

Lustig, was es so alles gibt. Da schreibt ein Polizist, der an der Notrufhotlinezentrale sitzt seine Erlebnisse in ein Blog. Sehr amüsant – unbedingt mal reinschauen: steel.twoday.net

Joerch

Okt 30

Am Samstag rief mich ein gute Bekannter an, für den ich mal ein Tool gebaut habe,
mit dem man SMSsen schön, fein auf einer Leinwand per Beamer darstellen kann (für Parties). Man meinte, ich solle mich doch auchmal wieder auf so’ner Party blicken lassen. Lange Rede, kurzer Sinn: Joerch ist hingefahren. Mit dem Vorsatz nur eine halbe Stunde dazubleiben und sich das spektakel einfach mal anzusehen.

Aus der halben Stunde wurden 4h, 5 Vodka-Redbull, diverse Pils, und ’ne Menge Spass. Ich hatte das Vergnügen nach langer Zeit mal wieder Licht zu machen (ja, so mit Wackellampen, usw.). Und das auf ’ner LiCon. Dafür dass ich lange Zeit nur mit MA-Geräten (Scancommander) gearbeitet habe (vor meiner Berufung als Softwaremensch) ging das erstaunlich gut. Die Resultate lassen sich unter www.fredeburg.de bestaunen…

Joerch

Okt 30

Das geht heutzutage auch irgendwie fixer als sonst … Knappe 2h hat’s gedauert, und schon bin ich stolzer Besitzer der Domain ccblog.de – dann kann’s ja losgehen.

Ist übrigens eine feine Sache sich einen Hoster zu suchen und die Domains eben nicht bei selbigem zu registrieren. Das macht man dann bei www.selhfost.de . Da kann man dann über ein Frontend selbst seine Domains, MXer, was immer man auch benötigt verwalten. Quasi ein Bind mit drübergestztem HTML-Frontend.

Sollte man dann mal mit dem Server umziehen, hat man keinen Stress mit KK-Anträgen und dem ganzen klimbim. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

Joerch

Okt 30

… werden sich jetzt viele Fragen. Aber so ist das nunmal, wenn man etwas neues ausprobieren will. Also starten wir das Experiment Blog einfach mal. Ich hoffe nur das die Texte die hier einmal stehen sollen, nicht so inhaltslos wie dieser bleiben. Schaun wir halt mal…

Joerch

preload preload preload