Nov 19

Ruhe im Karton

Oracle, Work 19.11.2007

Schön dieses RAID. Hat nur einen Schönheitsfehler. Alle Nasen lang (genau genommen ca. alle 3 sekunden) rödeln die Platten ohne ersichtlichen Grund los. Nachdem ich erst das commit-interval des Filesystems im Verdacht hatte, dieses sich aber nicht bestätigt hatte, habe ich mir die, auf dem RAID laufende, ORACLE mal vorgenommen. (Was ein Schachtelsatz ;-))
Bingo!
Anscheinend schreibt die DB in kurzen Intervallen etwas in Ihre control-Files.
Wie verlegt man jetzt aber so ein ControlFile bei einer bereits betankten Datenbank ??
Nun auch hier gibts es eine Lösung. Also noch ein (Superkurzes) Mini-Howto im CCBlog-Style:

1. PFile erzeugen (siehe hier im Blog)
2. DB herunterfahren (shutdown immediate)
3. Control-Files an die neue Stelle bewegen (per mv)
4. PFile editieren. Und zwar die Stelle „controlfiles“ – hier der DB die NEUE Position bekanntgeben
5. SPFile bauen (siehe hier im Blog)
6. DB wieder hochfahren (startup).
7. Fertig

Vorsichtshalber habe ich die REDO-Logs auch noch auf die ungeRAIDete Platte verschoben – ist eh schneller 😉

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

preload preload preload