Nov 21

Der InternetExploder ist schon ein seltsames Stück „Software“ (sofern es den Titel „Software“ verdient hat). Heute hat mich die Anzeige eines PDFs inline in einem iframe zur Weissglut getrieben. Das Problem war folgendes: Das PDF liegt in der DB als BLOB vor, und sollte dynamisch mit dem passenden Content-Type ausgegeben werden. Die Ausgabe soll „inline“, also ohne eigenen Acrobat-Reader, direkt in der HTML-Seite eingebettet sein. Was im Firefox noch anstandslos funktionierte, wurde im InternetExplörrer zur Tortour. Der wollte einfach nicht ! Nach lange Suche bin ich dann auf des Rätsels Lösung gekommen. Der IE fordert zwar explizit gzipped Content an, aber das IE-Acrobat-Plugin verschluckt sich richtig schön an einem gzipped-PDF. Des Rätsels Lösung ist also PDFs grundsätzlich als unkomprimierten Stream auszugeben, ohne gzip und so. Dann klappt es auch mit dem IntermettbrötchenExplorer. Da bleib ich doch beim Firefox…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

preload preload preload