Nov 13

Wah !

2 Wochen habe ich mich nun mit verlorenen Paketen herumgequält, die interessanterweise nur bei IMAPs Verbindungen vom LAN ins WAN aufgetreten sind. Jetzt hab ich das ganze mal mit Wireshark analysiert. Ergebnis: Lost packets (Ja wusste ich auch schon).

Des Rätsels Lösung: Nie, ich wiederhole, NIEMALS mit der mtu in einer DomU unter XEN herumspielen. Einfach auf „default“ lassen. Jetzt geht es wieder !

2 Responses to “XEN und verlorene Pakete”

  1. Renntux sagt:

    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem. Ich will ein Internetradio durch eine Firewall (ipfire) die in einer xen-DomU läuft, betreiben. Es kommt nach kurzem (ca. 10 Sekunden) Sound zu Verbindungsabbrüchen und das Radio startet neu. Ich schiebe das auf irendwelche Paketverluste und habe im Rahmen der Fehlersuche auch an meinen MTU-Werten in der Firewall gespielt.

    Meine Frage: Wie kann ich diese MTU-Werte auf default stellen, sollten sie inzwischen total verstellt sein?

    Herzlichen Dank für eine Antwort im Voraus
    Renntux

  2. Joerg sagt:

    Bei DSL sollte 1492 die standard-MTU sein.
    Bei Unitymedia 1500…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

preload preload preload