Nov 09

Allen die „mal eben schnell“ ein Backup benötigen, sei Netcat in Verbindung mit tar ans Herz gelegt. Die Methode ist alt, da ich aber dennoch immer suchen muss wie man tar jetzt zu stdout bewegt, sei das ganze hier noch einmal aufgeführt:

Auf dem Zielrechner (der das Backup entgegennimmt):
netcat -vvl -p 9988 >./[Backupdateiname].tar

Auf dem Quellrechner (von dem das Backup gezogen werden soll):
tar cv – . | netcat [Server-IP] 9988

Achja, evtl. muss so ein Backup ja auch mal restored werden 😉 Dann wie folgt:

Auf dem Zielrechner (wo das Backup wieder eingespielt werden soll):
netcat -vvl -p 9988 |tar -xv

Auf dem Quellrechner (wo das Backup liegt):
cat [Backupdateiname].tar |netcat [Server-IP] 9988

Bei Bedarf kann man das ganze noch mit „z“ zum on-the-fly-Zippen oder mit –exclude tunen…
Und nun – viel Spass beim Backuppen

[Update 10.11]: Für alle die es ganz genau wissen wollen: Bei der Rhoener Linux User Group gibts ein feines Tutorial

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

preload preload preload