Okt 31

Was ich hier noch mühevoll beschreiben musste, kann der Leopard jetzt von Haus aus. Gesetzt dem Falle man ist stolzer Besitzer einer Fiery (die macht wirklich Sinn), die zum Bizuhub C350 gehört, wählt man einfach nur noch den passenden Druckertreiber auf dem Mac aus, und gut ist. Seit Apple CUPS gekauft hat, ist fast alles an PPDs (Druckertreibern) vorhanden, was das Herz begehrt. Im Falle des Bizhub 350C mit Fiery wäre das dann die „Fiery X3e 22C-KM PS Color Server v2.0 eu“. Davon gibt es allerdings 2 Stück. Wenn man die „letzte“ nimmt, dann klappt es auch auf Deutsch.
Schmankerl: CUPS erkennt selbstständig ob der automatische Locher, Falter, etc. installiert ist, und kann diesen dann auch ansprechen.

Na dann – auf zum Drucken 😉

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

preload preload preload