Jan 31

Meist muss man Oracle DBs an der Basis nach-optimieren (Das Speichermanagement in der Grundeinstellung ist grausig).
Da man das nicht jeden Tag macht, vergisst man schonmal die Basics. Ich zumindest muss immer wieder nachschlagen, wie ich an die config überhaupt herankomme. Daher nun ein mini-Howto für SPFile gesteuerte Oracles:

# sqlplus /nolog

> connect sys as sysdba
> create pfile from spfile;

– Jetzt Pfile (liegt in $ORACLE_HOME/dbs) editieren und anpassen

# sqlplus /nolog

> connect sys/password@DB as sysdba
> shutdown
> create spfile from pfile;
> startup

Und alles wird gut. Ist zwar ein extrem kurzer Weg, sollte aber 99% aller Fälle reichen. Der Sicherheit halber sollte man sich vor dem Editieren eine Sicherheitskopie vom PFILE ziehen.

Good luck…

Leave a Reply

preload preload preload